Wohneigentumsrecht

Wohnungseigentumsrecht

Aufgrund des praktischen Bedarfs hat sich der Gesetzgeber zu Beginn der 1950er Jahre entschlossen, auf Basis des Wohnungseigentumsgesetzes (Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht; WEG) die Begründung von Wohnungseigentum an abgeschlossenen Einheiten einer Wohnungseigentumsanlage zuzulassen. Dieses Wohnungseigentum (Sondereigentum) ist zwingend mit einem Miteigentumsanteil an dem gemeinschaftlichen Eigentum verbunden, zu dem es gehört. Folglich ergeben sich regelmäßig diverse rechtliche Fragestellungen. Wir beraten Wohnungseigentümer und Verwalter in allen Bereichen von dem Erwerb bis zur Kostenverteilung.